Criterios de búsqueda

Gran Área: Humanidades
Área: Artes
Subárea: Artes (general)

Búsqueda

 


Resultado: 198 registro(s)

28093

Acceso abierto

"Schönheit gibt es nur noch im Kampf" - Zum Verhältnis von Gewalt und Ästhetik im italienischen Futurismus

 

Universitätsverlag Göttingen, 2015.

ISBNs 9783863952426

Colección: Directory of Open Access Books

Resumen (en inglés): „Man schreit vor Angst und Entsetzen. Diese Bilder sind das Innerste, Erschütterndste, Grandioseste, Unfaßbarste, das seit Menschengedenken gemacht worden ist.“ Der Künstler Hugo Ball (1886–1927) zeigte sich 1913 nach seinem Besuch des Kunstsalons Emil Richter in Dresden wahrhaft überwältigt angesichts der dort ausgestellten Gemälde der Futuristen. Auch andernorts riefen die Künstler Umberto Boccioni, Carlo Carrà, Giacomo Balla, Luigi Russolo und Gino Severini teils heftige Reaktionen hervor. Gegründet wurde die italienische Avantgardebewegung 1909 mit der Veröffentlichung des Manifests Le Futurisme durch den Dichter Filippo Tommaso Marinetti. In der darin aufgestellten Behauptung „Schönheit gibt es nur noch im Kampf. Ein Werk ohne aggressiven Charakter kann kein Meisterwerk sein“ wird Gewalt als ideologische Basis der Bewegung bekundet. War die ganzheitliche Erneuerung der Kunst und Kultur Italiens das Ziel der Futuristen, so teilten sie die Überzeugung, dass diese nur auf der (ideellen) Zerstörung tradierter kultureller und gesellschaftlicher Werte gründen könne. Die vorliegende Untersuchung geht dem Ursprung des Themas der Gewalt in den futuristischen Manifesten aus der Geisteshaltung des späten 19. Jahrhunderts nach und analysiert die Art und Weise, wie die futuristischen Künstler das Thema der Gewalt auf ihre bildlichen Werke übertrugen. Reaktionen von Betrachtern wie Hugo Ball werden herangezogen, um zu untersuchen, inwiefern die Kunst im Futurismus als Kommunikationsmittel gesellschaftlicher Forderungen und ästhetischer Inhalte der futuristischen Ideologie eingesetzt wurde.


Cobertura temática

Acceder

22930

Acceso abierto

30 Years After Les Immatériaux

Art, Science and Theory

 

meson press, 2015.

ISBNs 9783957960306 9783957960313

Colección: Directory of Open Access Books


Cobertura temática

Acceder

22961

Acceso abierto

Actors and the Art of Performance

 

Springer Nature, 2016.

Título de la serie/colección: Austrian Science Fund (FWF).

ISBNs 9781137596338

Colección: Directory of Open Access Books

Resumen (en inglés): Acting on stage is a mode of performing an action, in the context of which the bodily aspects implicitly at work in acting reveal their own significance and power. This event can actualize a wound incarnated in human beings, because the actor acts and does not act at the same time and hence the concept of being ‘the doer’ unmasks itself as being illusionary. One could call it a kind of ‘symbolic death’ (Mueller), an ‘anthropological mutation’ (Agamben)––an event of great interest because of its highly ethical call.The book “Actors and the Art of Performance. Under Exposure” opens with a cascade of contradictory motives for becoming an actor. But, if theatre is no longer understood as a theatre of representation, then what takes place on stage is a transformation at play with truth, in which ethics are realized by the aesthetic. Insofar the book summarizes the attempt to explore and map guidelines of acting as being under the perspective of be-coming. That may sound fairly harmless in theory, but it feels anything but harmless when you experience it on your own body. For example, for being physical under exposure actors have to learn that there exists no fundamental dualism between mind and matter. Furthermore, actors are espoused to a dynamic shifting ground in the name of creativity. They have to carry the burden that the self is no sovereign identity as we generally suppose, but rather a threshold of permanent be-coming. One could call it the outstanding gift of acting. In the German language, gift means “poison”, in German ears the word has the double meaning of poison and present, thus expressing the fact that a gift is disturbing and blessing at the same time. Loaded with fear and joy as the crucial point of acting, which attacks and attracts actors and spectators most.


Cobertura temática

Acceder

24490

Acceso abierto

Actors and the Art of Performance

 

1st ed. Palgrave Macmillan UK, 2016.

Título de la serie/colección: Performance Philosophy.

ISBNs 978-1-137-59633-8 978-1-137-59634-5

Colección: SpringerLink

Licencia de uso: The Editor(s) (if applicable) and the Author(s)


Cobertura temática

Acceder

28105

Acceso abierto

Akademische Strenge und künstlerische Freiheit - die Gemälde des 19. Jahrhunderts in der Kunstsammlung der Universität Göttingen ; Bestandskatalog

 

Universitätsverlag Göttingen, 2013.

ISBNs 9783863951023

Colección: Directory of Open Access Books

Resumen (en inglés): Die Kunstsammlung der Universität Göttingen ist vor allem für ihren Bestand an Niederländischer Kunst des 17. Jahrhunderts bekannt. Dass sie darüber hinaus auch eine Kollektion von Gemälden des 19. Jahrhunderts umfasst, die einige wirkliche Schätze enthält, gleicht einer Neuentdeckung. Diese Kollektion wird hier erstmals in einem eigenen Bestandskatalog vorgestellt. Obwohl es sich um eine eher kleine Sammlung handelt, erweist sich diese doch als erstaunlich repräsentativ, um das Kunstverständnis des 19. Jahrhunderts mit seinen wechselnden Prämissen sowie kunsttheoretischen und künstlerischen Auseinandersetzungen an konkreten Kunstwerken aufzuzeigen. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Gattungstheorie: Die seit der Frühen Neuzeit vertretene Ausdifferenzierung der Malerei in profane und religiöse Historie, Genre, Landschaft, Stillleben, Tierstück und Porträt wurde über das gesamte 19. Jahrhundert hinweg kontrovers diskutiert, blieb aber als wertsetzendes System lange präsent. Der vorliegende, von Dozenten und Studierenden des Kunstgeschichtlichen Seminars der Universität Göttingen gemeinsam erarbeitete Bestandskatalog nutzt die Gattungstheorie als „roten Faden“, um eine historische Perspektive auf den Bestand der Gemälde des 19. Jahrhunderts in der Göttinger Universitätskunstsammlung anzubieten.


Cobertura temática

Acceder

28108

Acceso abierto

Allegorische Andachtsbücher in Antwerpen - Jan Davids Texte und Theodoor Galles Illustrationen in den jesuitischen Buchprojekten der Plantiniana

 

Universitätsverlag Göttingen, 2015.

ISBNs 9783863952341

Colección: Directory of Open Access Books

Resumen (en inglés): Die bei Plantin-Moretus um 1600 in Antwerpen gedruckten, von Jan David SJ verfassten und durch Theodoor Galle aufwendig illustrierten Andachtsbücher werden erstmals vollständig und systematisch, unter Berücksichtigung der Texte und zugehöriger Bilder, vorgestellt und untersucht. Deren komplexe Kupfersticherfi ndungen sind nicht - wie bislang angenommen - Emblemvarianten, sondern stellen ein gänzlich anders funktionierendes System der Text- und Bild-Synthese dar. Der jeweiligen Andachts-, Erbauungs- oder Lehrfunktion entsprechend verbildlichen die Kupferstiche Allegorisierungen moralischer und religiöser Didaxe, bildinterne Lettern und beigefügte Erläuterungen erschließen Inhalte und stellen den Bezug zu den verbildlichten Texten her. Analyse der unterschiedlichen Text-Bild-Verschränkungen in den vier Büchern, Herleitung der Buchstabenverweissysteme, buchgeschichtliche Einordnung, Entstehungsumstände, Konzeptionsgeschichte, funktionale Bestimmungen und Rezeptionen der Bücher und Bilder werden umfassend geklärt. Neben Veridicus Christianus (1601), Occasio Arrepta Neglecta (1605), Paradisus Sponsi et Sponsae (1607) und Duodecim Specula (1610) wurde auch das umfangreiche und viel rezipierte, von Boetius a Bolswert illustrierte Via Vitae Aeternae (1620) des Antoine Sucquet SJ ausführlich behandelt.


Cobertura temática

Acceder

22682

Acceso abierto

Allemaal beestjes. Mortaliteit en morbiditeit in Vlaanderen, 18de-20ste eeuw

 

Academia Press, 2006.

ISBNs 9789038209043

Colección: Directory of Open Access Books

Resumen (en inglés): This book treats the spectacular rise in life expectancy during the last three centuries. It is the first study to bring together both published and unpublished material about the history of the health of Belgian men and women and to analyze it critically. Isabelle Devos studies the mechanisms of the historic fall in the death rate in an original manner and answers the question why research on the causes of this decline has not progressed faster. While the discipline of historical demography orients the first part of her book, the discipline of historical epidemiology provides the perspective taken in the second part, in which the role of insects as spreaders of disease is explored. Essential in her study is the importance of local medical practitioners who already at the end of the Ancien Régime warned of the dangers present in the environment. Their ‘ecological’ thinking created a consciousness that was decisive for the further development of healthcare.


Cobertura temática

Acceder

28112

Acceso abierto

Alte Aula der Universität Heidelberg, Die

Vol. 1

 

Heidelberg University Publishing (heiUP), 2016.

ISBNs 9783946054115 9783946054108

Colección: Directory of Open Access Books

Resumen (en inglés): Heidelberg University; History; Art


Cobertura temática

Acceder

22564

Acceso abierto

Antike Malerei zwischen Lokalstil und Zeitstil, Tafelband

 

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2015-02.

Título de la serie/colección: Austrian Science Fund (FWF).

ISBNs 9783700176589

Colección: Directory of Open Access Books

Resumen (en inglés): Under the main theme “Ancient Painting between Local Style and Period Style”, 150 specialists from 16 nations dedicated themselves in September 2010 in Ephesus to the characteristics of period and/or local styles in ancient painting and to the relationship and influence of local styles and traditions. The publication at hand presents the 45 lectures regarding the general topic as well as 17 further contributions on novitates and 40 posters.


Cobertura temática

Acceder

22565

Acceso abierto

Antike Malerei zwischen Lokalstil und Zeitstil, Textband

 

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2015.

Título de la serie/colección: Austrian Science Fund (FWF).

ISBNs 9783700176589

Colección: Directory of Open Access Books

Resumen (en inglés): Under the main theme “Ancient Painting between Local Style and Period Style”, 150 specialists from 16 nations dedicated themselves in September 2010 in Ephesus to the characteristics of period and/or local styles in ancient painting and to the relationship and influence of local styles and traditions. The publication at hand presents the 45 lectures regarding the general topic as well as 17 further contributions on novitates and 40 posters.


Cobertura temática

Acceder


Los iconos de las disciplinas fueron generados desde flaticon.com bajo licencia CC BY.